Visualisation © Luxigon
Visualisation © Luxigon
Visualisation © Luxigon
Visualisation © Luxigon
Visualisation © Luxigon
Visualisation © Luxigon
Visualisation © Luxigon
Visualisation © Luxigon
Visualisation © Luxigon
Visualisation © Luxigon

Wadi Rum Resort

 Retour à la liste des projets
Année
2011
Coût
Non indiqué
Étages
Non indiqué

Umfang

7.432 m2 Hotel; Architektur/ Innendesign.

Ort

Wadi Rum, Jordanien

Hier, wo Sandwüste auf Steinwüste trifft, besteht die einmalige Gelegenheit, eine neue Verbindung zwischen Mensch und Natur zu schaffen. Die Nutzbarmachung der Erde soll in diesem Projekt neu interpretiert werden, um einen innovativen Maßstab hinsichtlich Design, Qualität und Nachhaltigkeit innerhalb der natürlichen Umgebung zu schaffen. Um in Harmonie mit der Natur leben zu können, müssen wir lernen, wie man sich das Land auf andere Art und Weise nutzbar machen kann. Die Architektur ist daher gleichzeitig ernsthaft und zeitlos, kraftvoll und komfortabel, primitiv und innovativ, einfach und elegant, rau und präzisiert. Die Gebäudeform fügt sich nahtlos in die atemberaubende Landschaft ein und bereichert die natürliche Schönheit des Geländes mit luxuriösen Unterkünften, die einzigartig in ihrer Schönheit und ihrem Komfort sind. Dadurch bieten sie sowohl eine sinnliche als auch eine feinfühlige Erfahrung, die sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens beschränkt und durch einfache, elementare Formen, reine Materialien und Details und der Nutzbarmachung von natürlichen Ressourcen eine althergebrachte Verbindung zum Universum ermöglicht – sowohl physisch als auch spirituell. Die Natur wird aktiviert, umfangen und angereichert, sie wird umsorgt und gehütet.

 

Wir erschaffen im Bereich der Wadi Rum-Wüste eine Architektur, die auf eine wunderbare und sorgsame Weise ein weiteres Element in eine perfekte Symphonie, eine weitere Zutat in eine perfekte Speise einbringt. Das Ausgangskonzept des Projektes wurzelt in dem tektonischen und geologischen Erbe der Region. Die vorhandenen natürlichen Verwerfungen und Spalten werden in die Architektur aufgenommen, womit sie sich auf elegante und ursprüngliche Weise in die Topographie einfügt. Die Rhythmen der Region werden in einer Symbiose zusammengeführt und die Umwelt dadurch verantwortungsvoll bereichert. Grenzen zwischen künstlich und natürlich, Innen und Außen werden verwischt, wodurch mit minimalem Aufwand eine maximale Wirkung erzeugt wird. Die Lodges finden sich in die Landschaft ein und stellen so eine Bereicherung und keine Störung der Umgebung dar. Ein fortschrittlicher neuer Ansatz, im Einklang mit der Natur zu leben und sie nicht nur zu nutzen - neu zu sehen, zu hören, zu schmecken und zu riechen. Schönheit, Kraft und Bescheidenheit des Projekts werden durch ein grundsätzliches Verständnis der Bewegung, der Lichteinwirkung und der Orientierung an der Topografie erzielt und es wird so eine enge Beziehung mit der umliegenden Wüste eingegangen. Das gesamte Design ist gleichzeitig einfach und funktional – das Auge des Betrachters wird durch nichts gestört. Lodges und Villen gibt es in unterschiedlicher Ausführung: Rock-Lodge, Spa-Lodge, Zelt-Lodge und Villa. Alle Konzepte sind großzügig ausgelegt und bilden eine Symbiose mit dem aufregenden Planeten, auf dem wir leben. Ihre architektonische Form ist perfekt an das reiche Erbe der Region angepasst: ein Evolutionsprozess, der sich über Jahrtausende entwickelt hat und in perfekter und klarer Resonanz zur Natur steht.

 Mehr

Autres projets de Oppenheim Architecture

Cor
Miami Design District, Florida, États-Unis
Cube
Miami Design District, Florida, États-Unis
Enea Headquarters
Jona, Suisse
Event Hall
Basel, Suisse
Galerie Emmanuel Perrotin
Miami Design, États-Unis
La Muna
Aspen, États-Unis